Homepage
empfohlener webshop
 


Orthomolekulare Dosierungen und Nährstoffempfehlungen

Zur Vermeidung von Mangelzuständen
Gegenüberstellung

Obst und Gemüse Brombeere Zucchini Erdbeeren Gemuese Maiskolben

[ Einführung (orthomolekulare Medizin) ]
[ Vitamine - Bedarf u. Funktion ] [ Spurenelemente - Bedarf u. Funktion ]


II Mineralstoffe - Bedarf und Funktion

Name
Tagesbedarf
Therapeut.
Anwendung
Funktion
Mangelerscheinung
Calcium
Ca
Jugendliche: 1200 mg
Erwachsene: 1000 mg
erhöhter Bedarf bei Vegetariern, milcharmer Ernährung, Stress, Vitamin D-Mangel
1000 - 1500 mg
Knochen- und Zahnbaustein, Nervenerregung, stabilisiert Zellmembran, Muskelkontraktion, Blutgerinnung, Enzymaktivierung Knochenwachstumsstörung, Rachitis, Demineralisierung der Knochen, Osteoporose, Knochenbrüchigkeit, Muskellähmung, häufig Allergien
Chlorid
Cl
Jugendliche: 830 mg
Erwachsene: 830 mg
erhöhter Bedarf bei Durchfällen und Schwitzen
-- beteiligt am osmotischen Druck (Wasserhaushalt), Magensäurebildung, keimtötend gestörter Wasserhaushalt, Dehydratation, Muskelkrämpfe, Störungen der Muskel- und Nervenfunktion, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen
Kalium
K
Jugendliche: 2000 mg
Erwachsene: 2000 mg
erhöhter Bedarf bei Durchfall, Erbrechen, Einnahme von Abführmitteln, sportliche Betätigung


4 - 5 Gramm beteiligt am osmotischen Druck (Wasserhaushalt), Muskelkontraktion, Nervenerregungsübertragungen, Enzymaktivierung, Energiefreisetzung Herzrhythmusstörungen, Muskelkrämpfe und -schwäche, Nieren- und Lungenversagen
Magnesium
Ma
Frauen: 300 - 350 mg
Stillende: 390 mg
erhöhter Bedarf bei Anwendung von Diuretika und Abführmitteln, im Alter, übermäßigem Schwitzen, Leistungssport, Stress
Männer:
300 - 1500 mg
Frauen:
300 - 800 mg
beteiligt am Energie-Haushalt und an der Funktion von über 300 Enzymen, stabilisiert Zellmembran, Schutz der Nerven vor Überregbarkeit Konzentrationsschwäche, Übererregbarkeit, Gereiztheit, Stress-Neigung, Muskelzuckungen bis zu Krämpfen, Herzjagen, Herzrhythmusstörungen
Natrium
Na
Jugendliche: 550 mg
Erwachsene: 550 mg
erhöhter Bedarf bei körperlicher Anstrengung, Fieber, übermäßigem Schwitzen, Erbrechen, Durchfall
-- beteiligt am osmotischen Druck (Wasserhashalt) und Säurewert des Blutes, Enzymaktivierung, Muskel- und Nervenfunktion gestörter Wasserhaushalt, Dehydratation, Muskelkrämpfe, Störungen der Muskel- und Nervenfunktion
Phosphor
P
Jugendliche: 1250 mg
Erwachsene: 700 mg
Stillende: 900 mg
-- Energieproduktion und -übertragung, Knochen- und Zahnbaustein kommen praktisch nicht vor, außer bei extremer Diät

 


   

Vitamin C Phaona mit Langzeitwirkung